White Paper

14.11.2019 | Sesotec

5 Tipps für die optimale Leistung eines Metalldetektors

Dauerhafte Sicherheit bei der Inspektion von Lebensmitteln

Download White Paper




Metalldetektoren werden in der Lebensmittelindustrie zur Qualitätskontrolle und zum Schutz vor Verunreinigung eingesetzt. Im Auslieferungszustand sind die Geräte so eingestellt, dass sie die maximale Leistungsfähigkeit erreichen. In den folgenden Wochen und Monaten im Betrieb kann die Leistung von Metalldetektoren z.B. durch Änderungen der Einstellungen oder einem Wechsel der Produkte verringert werden.

Um beste Metalldetektionsergebnisse zu erreichen, genügt es daher nicht, nur die beste Technologie einzusetzen. Die optimale Einstellung des Gerätes ist genauso wichtig, denn es gilt Themen wie die Produktzentrierung, den Abstand zwischen den einzelnen Produkten, die metallfreie Zone, die Lage und die Form des Produktes beim Einlernen oder die Einstellungen für unterschiedliche Produkte zu berücksichtigen.

In unserem White Paper gehen wir näher auf diese Themen ein und geben Ihnen fünf nützliche Tipps, wie Sie Metalldetektoren optimal einstellen, um die bestmögliche Leistung und damit die Reinheit Ihrer Produkte sicherzustellen. 




Download White Paper

White Paper
5 Tipps für die optimale Leistung eines Metalldetektors
Story lesen
White Paper
Booklet über Röntgeninspektion in der Lebensmittelindustrie
Story lesen
White Paper
Metallverunreini­gungen in der Kunststoff­verarbeitung
Story lesen
White Paper
Wichtige Faktoren beim Kauf eines Metalldetektors für Kunststoffmaschinen
Story lesen
White Paper
Erweiterte Funktionen und Fähigkeiten der Röntgentechnologie
Story lesen
White Paper
Zeit ist Geld
Story lesen