Sortieren und Fremdstoffe separieren in der Kunststoffrecycling-Industrie

Immer mehr Kunststoffverarbeiter setzen auf Recycling: Das spart Energie und die gebrauchten Kunststoffe sind oft preiswerter als Neuware. Eine profitable Wiederverwertung gelingt aber nur, wenn das Material zuvor farb- und sortenrein getrennt wird, um den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Unsere Sortiersysteme übernehmen den Job – präzise, zuverlässig und effizient.

Sesotec ist einer der führenden Spezialisten für Geräte und Systeme zur industriellen Kunststoff-Sortierung. Unsere Systeme unterscheiden Materialien zuverlässig mithilfe verschiedener Sensortechnologien und trennen Stoffströme effizient in farb- und sortenreine Fraktionen.

Produktbeispiele unserer Kunden
Stärken von Sesotec

Über 40 Jahre Erfahrung

Persönliche ­After-­Sales ­Betreuung

Service-Hotline

Langfristige ­Liefersicherheit ­von ­Ersatzteilen

Detailinformationen 

Warum wird Kunststoff recycelt?

Kunststoff wird vorwiegend aus Erdöl hergestellt, einem endlichen Rohstoff. Kunststoffe, die nicht wiederverwertet werden, landen auf Mülldeponien oder verschmutzen dauerhaft die Natur, da sie nicht oder nur sehr langsam zerfallen. Daher ist es notwendig, Kunststoffabfälle umweltschonend zu recyceln oder zumindest thermisch zu verwerten.

Das Recycling spart Energie, schont die Umwelt und lohnt sich auch wirtschaftlich, da recycelte Materialien oft preisgünstiger sind als Neuware. Außerdem macht es kunststoffverarbeitende Betriebe unabhängiger von fossilen Rohstoffen und federt steigende Rohstoffkosten ab. Recycling-Kunststoffe können Neumaterial auf Rohöl-Basis bei vielen Anwendungen gleichwertig ersetzen und lassen sich auf vielfältige Art wiederverwerten: PET-Flaschen werden wieder zu PET-Flaschen (Bottle-to-Bottle) oder Stofffasern, Styropor wird zu Kugelschreibern, CDs verwandeln sich in Computergehäuse.

 

Was sind die Herausforderungen?

Die gesammelten Kunststoffe müssen einen hohen Reinheitsgrad aufweisen: Nur dann lassen sie sich wirtschaftlich wiederverwerten und als qualitativ hochwertige Materialien in den Produktionskreislauf zurückführen. Je nachdem, welche Kunststoffe sortiert werden sollen, ergeben sich komplexe Anforderungen an die Sortieranlage. Unsere Separier- und Sortiersysteme entfernen Fremdstoffe wie z.B. Metalle, Holz oder Fremdkunststoffe aus dem Material und trennen die Stoffströme in farb- und sortenreine Fraktionen. Zur sicheren Detektion werden sie zum Beispiel mit Nah-Infrarot-Sensoren oder hochauflösenden CCD-Kameras bestückt.


Sesotec bietet auch komplette Kleinanlagen zur Kunststoff-Flake-Sortierung mit Siebung, Windsichtung, optischer Sortierung und Materialhandling


Welche Vorteile bieten unsere Systeme?

Sesotec gehört seit mehr als 40 Jahren zu den Marktführern in der Fremdstoff-Separation und Sortiertechnik. Insbesondere für Kunststoff-Recyclingunternehmen entwickeln wir Standardlösungen ebenso wie individuelle Komplettlösungen und decken die gesamte Palette der Fremdstoff-/Farb-Separation und -Sortierung ab: vom Gerätesystem für grobe Sortieraufgaben, z.B. für PET-Flaschen, bis hin zu kleinteiliger Sortierung von Kunststoffmahlgut- und PET-Flakes.

Unsere Sortieranlagen arbeiten präzise, schnell und effizient: Eine verbesserte Materialqualität, mehr Durchsatz und weniger Verlust an Gutmaterial steigern die Wertschöpfung, sodass sich ihre Anschaffung schon nach kurzer Zeit amortisiert. Die Geräte bewältigen auch komplexe Sortieraufgaben zuverlässig. Sie werden zur Materialvorsortierung und Qualitätskontrolle eingesetzt und sortieren bzw. separieren:

  • Farben
  • Metalle
  • Kunststoffarten wie PET, HDPE, PVC und viele mehr
  • Störstoffe wie Holz, Papier oder Biokunststoffe

Alle Sesotec Systeme sind modular aufgebaut: Je nach Anwendung können die für die Sortieraufgabe erforderlichen Komponenten in einem Gerät kombiniert werden.

 

Welche Produkte oder Materialien werden sortiert?

Sesotec-Systeme selektieren Kunststoff-Flaschen und -Becher ebenso wie Kunststoff-Folien, Granulat, Kunststoff-Mahlgut oder sogenannte „Flakes“: Kunststoffteilchen, die beim Recycling von PET-Flaschen entstehen. Eine Schneidmühlezerkleinert die Flaschen im Recycling-Werk; anschließend trennt das Sortiersystem die Teilchen nach Farben und entfernt Fremdstoffe. So entsteht ein farb- und sortenreines Granulat, das sich zu einem neuen, hochwertigen Produkt verarbeiten lässt. Beim Kunststoff--Recycling werden durch den Einsatz von Sesotec-Systemen Wiederverwertungsquoten von bis zu 100 Prozent erzielt.

Downloads

Optische Sortierung ist das Herz des Recycling-Kreislaufs
Green Mind nutzt Sesotec Sortiergeräte für PET-Flakes in höchster Qualität
Sortiertechnik von Sesotec ersetzt manuelle Sortierung von PET- und PVC-Flakes
Weniger Abfall mit Sesotec Sortiersystemen
Taiwanesisches Unternehmen automatisiert die Kunststoff-Flaschen-Sortierung
Multipet setzt Sesotec Sortiersysteme zur PET-Flake Aufbereitung ein
Zuverlässige Sesotec Sortiersysteme überzeugen Schweizer
MB-Sort – Aufbereitung von Schrott und Kunststoffen mit VARISORT COMPACT Sortiergerät
Andritz: Hochwertige Kunststoffe aus alten Elektrogeräten
Sesotec Sortiergeräte in Metallaufbereitungsanlage in Thessaloniki
Reiling setzt auf K9 Separiertechnik von Sesotec
Electrocycling nutzt Sesotec Sortiersysteme
Schirmbeck setzt für das Glasrecycling K9 Sortiersysteme von Sesotec ein
All about PET
Metall- & E-Schrott-Recycling
Glasrecycling mit System
Hausmüll-Recycling
FLAKE PURIFIER+
VARISORT COMPACT
Alle
Unternehmen
Recycling
Letzte News und Blogeinträge
Recycling
Smarte Sortiersysteme von Sesotec Story lesen
Unternehmen
Sesotec hat eine neue Website Story lesen
Unternehmen
Sesotec besetzt CEO Position neu Story lesen
Unternehmen
2018 wieder Girl's Day Academy bei Sesotec Story lesen
Unternehmen
Sesotec Reparaturannahme mit neuer Adresse Story lesen
Recycling
PET-Flake-Sortieranlage komplett aus Sesotec Hand Story lesen