Food Safety

23.02.2022 | Sesotec

6 Prioritäten bei der Auswahl eines Röntgensystems für Lebensmittel

Das optimale Röntgeninspektionssystem für einen lebensmittelverarbeitenden Betrieb sollte sich in sechs Bereichen auszeichnen: Konformität, Sicherheit, Bedienung, Hygiene, Effizienz und Service.

Röntgeninspektionsgeräte sind eine unverzichtbare Technologie für die weltweite Lebensmittelindustrie und tragen dazu bei, die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln zu gewährleisten. Doch, obwohl die Funktionsprinzipien der Röntgendetektion immer gleich sind (ein Strahl durchdringt das Produkt und erzeugt ein Bild, das Schicht für Schicht von einem Computer als sicher oder fehlerhaft bewertet wird), sind nicht alle Röntgendetektionssysteme gleich. Verschiedene Röntgensysteme können erhebliche Leistungsunterschiede aufweisen, die sich wiederum erheblich auf die Lebensmittelsicherheit auswirken können.

Um Lebensmittelherstellern und -verarbeitern zu helfen, die große Auswahl an Röntgeninspektionsgeräten auf dem Markt besser zu bewerten und das optimale System für ihren Produktionsprozess auszuwählen, haben die Lebensmittelsicherheitsexperten von Sesotec ein einfaches Sechs-Prioritäten-Konzept entwickelt:


Das 6P-Konzept

Das 6P-Konzept umfasst sechs Prioritäten, die Lebensmittelverarbeiter bewerten können, um festzustellen, ob ein Röntgeninspektionssystem ihre übergeordneten Ziele der Lebensmittelsicherheit optimal erfüllt.


1. Konformität

Das System ermöglicht, alle erforderlichen Lebensmittelsicherheitsstandards und -vorschriften einzuhalten.


Röntgeninspektionsgeräte sind ein Werkzeug, um die physische Kontamination von Lebensmitteln zu vermeiden. Um die Hersteller bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und der Standards von Dritten für die Lebensmittelsicherheit zu unterstützen, müssen Röntgenprüfgeräte an den identifizierten kritischen Kontrollpunkten integriert werden und durchgängig eine dem Risiko angemessene Detektionsgenauigkeit aufweisen.


2. Sicherheit

Das System schützt zuverlässig Mitarbeiter, Produkte, Marke und Daten.


Neben dem Schutz der Verbraucher vor Kontaminationsgefahren sollten Röntgeninspektionsgeräte auch dem Schutz des Unternehmens, das sie einsetzt, in mehrfacher Hinsicht dienen.

Zum einen ist die konsequente Erkennung von physikalischen Verunreinigungen in Produkten entscheidend für die Vermeidung von Produktrückrufen. Dies wiederum schützt die Marke vor finanziellen und rufschädigenden Folgen. Und um die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln zu gewährleisten, müssen die von den Röntgeninspektionsgeräten verarbeiteten Daten sicher gespeichert werden, damit sie schnell abgerufen und referenziert werden können.

Darüber hinaus müssen die Röntgensysteme so gebaut sein, dass die Strahlenbelastung für Mitarbeiter und Produkte so gering wie möglich ist.


3. Bedienung

Das System ist einfach und intuitiv zu bedienen, um das Risiko menschlicher Fehler zu verringern.


Die Ersteinrichtung eines neuen Röntgeninspektionsgeräts ist immer ein komplexer Prozess, der von einer erfahrenen Fachkraft durchgeführt werden muss. Nach der Inbetriebnahme sollte ein Röntgen-Lebensmittel-Scanner jedoch über ein elektronisches Interface verfügen, das so intuitiv ist, dass alle zuständigen Mitarbeiter, unabhängig von ihrem Erfahrungsstand, sich bei der Bedienung sicher fühlen können. Eine klare und einfache Funktionalität und Navigation hilft, Fehler zu vermeiden und den Zeit- und Ressourcenaufwand für die Schulung des Personals zu reduzieren.


4. Hygiene

Das System ist nach bewährten Verfahren des Hygienedesigns konzipiert und bietet eine einfache Reinigung und Wartung.


Wie alle Geräte, die in einer Einrichtung zur Verarbeitung von Lebensmitteln eingesetzt werden, sollten auch Röntgeninspektionsgeräte so konzipiert sein, dass das Risiko, dass das Gerät selbst zu einem Faktor für Kreuzkontaminationen wird, minimiert wird. Ein Röntgeninspektionsgerät, das nach den bewährten Praktiken des Hygienedesigns gebaut wurde, sollte unter anderem leicht zu reinigen, verschleißfest und frei von Bereichen sein, in denen sich Feuchtigkeit ansammeln kann.


5. Effizienz

Das System steigert die Produktivität und reduziert die Lebensmittelverschwendung.


Das optimale Röntgeninspektionsgerät sollte die Produktivität eines Verarbeitungsbetriebs verbessern, anstatt sie zu behindern. Dazu muss das System zuverlässig mit dem Produktionstempo arbeiten und sollte möglichst wenig ungeplante Ausfallzeiten aufweisen. Darüber hinaus sollten die Röntgeninspektionsgeräte so präzise wie möglich sein, um die Verschwendung von Lebensmitteln durch falschen Ausschuss zu vermeiden.


6. Service

Der Hersteller des Systems bietet umfassenden Service und Support an, um eine kontinuierliche Leistung zu gewährleisten.


Im Laufe des Lebenszyklus eines Röntgengeräts ist ein kontinuierlicher Service des Geräteherstellers von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die vorangegangenen fünf Punkte ausreichend berücksichtigt werden. Von der Unterstützung bei der Validierung vor dem Kauf, über die Erstinstallation und Kalibrierung eines Geräts, bis hin zu laufenden Wartungsbesuchen, vorausschauender Wartung und der schnellen Lieferung von Ersatzteilen - der Umfang und die Qualität der vom Erstausrüster erbrachten Dienstleistungen sind entscheidend für die Gewährleistung der kontinuierlichen Leistungsfähigkeit Ihres Geräts und für die Vermeidung ungeplanter Ausfallzeiten.






NEU: Entdecken Sie jetzt die neue RAYCON Familie - ein Komplettportfolio zur innovativen und richtlinienkonformen Produktinspektion!

Jetzt entdecken



 


Checkliste für das optimale Röntgenprüfgerät

Die folgende Checkliste enthält konkrete Beispiele für Merkmale und Spezifikationen, die ein Lebensmittelverarbeiter bei der Bewertung eines Geräts gemäß dem 6-P-Rahmenwerk berücksichtigen könnte:

1. Konformität

  • Detektionsgenauigkeit - Das Röntgensystem erfüllt oder übertrifft die Anforderungen an die Erkennungsgenauigkeit der gängigen Lebensmittelsicherheitsstandards. IFS Food V7 verlangt zum Beispiel, dass die Systeme Edelstahlpartikel bis zu einer Größe von 0,8 mm erkennen können.
  • In-Prozess-Integration - Das Röntgensystem kann direkt an allen im HACCP-Plan festgelegten kritischen Kontrollpunkten integriert werden.
  • Dokumentation - Das Röntgensystem archiviert Inspektionsdaten in Übereinstimmung mit Rückverfolgbarkeitsprotokollen.
  • Zertifizierungen - Das Röntgensystem verfügt unter anderem über UL und CSA Zertifizierungen.

2. Sicherheit

  • Strahlungsdosis - Die Strahlung des Röntgensystems liegt unter 1 mSv/a, ein Wert, der keine Gefahr für die Mitarbeiter darstellt.
  • Sicherheitskonzept - Das Gerät verfügt über Sicherheitsfunktionen, wie z. B. eine Sicherheitsabdeckung, deren Entfernung den Röntgenstrahl automatisch abschaltet.
  • Datensicherheit - Das Röntgensystem verwendet ein sicheres Benutzeranmeldesystem, wie z. B. RFID, um Daten zu schützen.

3. Bedienung

  • Ergonomie - Die Benutzeroberfläche des Röntgensystems ist einfach zu bedienen (z. B. Touchscreen-Bedienung, Höhenposition, Lesbarkeit, RFID-Anmeldung)
  • Intuitives Design - Die Benutzeroberfläche des Röntgensystems ist einfach zu navigieren, erfordert keine Vorkenntnisse und verfügt über eine Selbstlernfunktion.
  • Multifunktional - Die Oberfläche des Röntgensystems kann automatisch verschiedene Produkte in der gleichen Linie prüfen.

4. Hygiene

  • Zugänglichkeit - Das Röntgensystem verfügt über Funktionen wie den werkzeuglosen Zugang zum Förderband, die die Reinigung und Wartung vereinfachen.
  • Hygienisches Design - Das Röntgensystem ist so konzipiert, dass der Reinigungsaufwand reduziert wird, z. B. durch den Wegfall von Strahlenschutzvorhängen.
  • Hygienische Materialien - Das Röntgensystem ist aus Materialien gefertigt, die nachweislich lebensmittelecht, verschleißfest und für die Nassreinigung geeignet sind.

5. Effizienz

  • Arbeitsgeschwindigkeit - Das Röntgensystem kann durch parallele Bahnen und hohe Fördergeschwindigkeiten Waren im Takt der Produktion bearbeiten.
  • Empfindlichkeit - Das Röntgensystem kann so konfiguriert werden, dass es weitere Defekte wie unter- und übergewichtige Verpackungen, gebrochene und verformte Produkte erkennt.
  • Fehlausschleusungsrate  - Das Röntgensystem weist nachweislich niedrige Fehlausschleusungen auf und reduziert so die Lebensmittelverschwendung.
  • Vorausschauende Wartung - Das Röntgensystem warnt frühzeitig vor Wartungsbedarf, z. B. wenn die Röntgenquelle gewechselt werden muss.

6. Service

  • Vor dem Kauf - Der Hersteller des Röntgensystems bietet Unterstützung bei der Validierung
  • Nach dem Kauf - Der Hersteller bietet Installations- und Konfigurationsdienste sowie Schulungsmaterial für die Mitarbeiter an.
  • Technischer Support - Der Hersteller bietet umfassenden Fernsupport und Vor-Ort-Wartung sowie Servicepakete für Ersatzteile und Austauschgeräte.
  • Garantie - Der Hersteller bietet umfassende Garantie- und Servicepakete für jede Phase des Lebenszyklus des Geräts.


Fazit

Um die Lebensmittelsicherheit in einem Verarbeitungsbetrieb ausreichend zu unterstützen, sollte ein hochentwickeltes Röntgeninspektionsgerät alle im 6-P-Konzept angesprochenen Bereiche vollumfänglich erfüllen. Im Laufe der Zeit können Mängel in einem dieser sechs Aspekte zu erheblichen Leistungsproblemen führen, die negative Folgen für die Lebensmittelsicherheit und das Unternehmen haben.

Auf der anderen Seite können Röntgenprüfgeräte, deren Design, Funktionalität und Service jeder der sechs Prioritäten sorgfältige nachkommen, dem Lebensmittelsicherheitsmanagements Ihres Unternehmens zuverlässige und dauerhafte Leistung bieten.






E-Book: RAYCON Familie – Röntgeninspektion ganzheitlich durchdacht

Sesotec hat die bewährte RAYCON-Produktfamilie vervollständigt und bietet damit Röntgeninspektionslösungen für alle Anwendungsfälle in der Lebensmittelindustrie.

In unserem E-Book erfahren Sie mehr zu den RAYCON Röntgensystemen und wie diese die 6 Prioritäten der Lebensmittelverarbeitung umsetzen.




Infografik Raycon Sesotec 1000x650
Food Safety
Infografik: Röntgentechnologie in der Lebensmittelindustrie
Story lesen
sesotec raycon d plus detail screen
Food Safety
Moderne Röntgengeräte-Software für bessere Detektion, Effizienz und Konformität
Story lesen
6 P Siegel
Food Safety
6 Prioritäten bei der Auswahl eines Röntgensystems für Lebensmittel
Story lesen
F A M I L Y Shot Logo
Food Safety
Sesotec Röntgeninspektion auf einem neuen Level
Story lesen
audit frau an geraet
Food Safety
Food Safety Audits: Was Sie bei einer Zertifizierung erwartet
Story lesen
 F S E8554
Food Safety
Hygienic Design und seine Rolle im zertifizierten Lebensmittel­sicherheitsmanagement
Story lesen