Qualitätsanalyse von
Kunststoff-Flakes und -Mahlgütern – minutenschnell

Mit dem Analysesystem FLAKE SCAN

Für Hersteller und Verarbeiter von Kunststoff-Flakes und -Mahlgütern ist die Gewährleistung einer hohen Materialqualität ein entscheidender Faktor für einen profitablen Verkauf und Einsatz von Kunststoffrezyklat.

Je nach Einsatz des Rezyklats aber auch zur Bewertung des Recycling-Sortierprozesses muss die Qualität von Materialchargen häufig mit aufwendigen manuellen, visuellen oder thermischen Stichprobenanalysen beurteilt werden. Dies verursacht zusätzlichen Aufwand, hohe Kosten, Zeitverlust und eine geringe Repräsentativität der Stichproben.

Mit dem Analysesystem FLAKE SCAN lässt sich die Qualität von Kunststoff-Flakes und -Mahlgütern effizient und präzise bestimmen und zwar in wenigen Minuten.




Effizient

  • Minutenschnelle Stichprobenanalyse nach Kunststoffarten, Farben und Metallfremdkörpern
  • Schnelle Beurteilung der Zusammensetzung von Kunststoff-Flake-Chargen


Präzise

Präzise, automatische und reproduzierbare Analyse von Materialstichproben mithilfe von bis zu drei integrierten Sensoren:

  • Farbsensor
  • NIR-Sensor
  • Metallsensor (optional)



Profitabel 

Durch den FLAKE SCAN können viele arbeitsintensive Analysen entfallen. Der Aufwand für eine manuelle, visuelle und thermische Untersuchung kann deutlich reduziert werden und eine schnelle und belastbare Entscheidung über die Einsetzbarkeit von Kunststoff-Flakes und -Mahlgütern getroffen werden – für einen profitablen Einsatz von Kunststoffrezyklat. Zudem sind damit Rückschlüsse auf den Recyclingprozess und auf die Funktion verschiedener Komponenten möglich.




  • Analyse von Kunststoff-Flakes und -Mahlgütern wie z.B. PET-, PP-, HDPE- oder Mischkunststoff-Flakes auf deren Materialzusammensetzungen hinsichtlich Kunststoffarten, Farben und Metallfremdkörpern
  • Kombination von bis zu drei Sensoren: Farbsensor, Nah-Infrarot-Sensor, Metallsensor (optional)
  • Probenvolumen: Bis zu 8 Liter für repräsentative Ergebnisse
  • Durchsatz: Bis zu 20 kg/h
  • Einfache Bedienung per Touchscreen
  • Automatische Reportausgabe und Archivierung der Analyseergebnisse


SesoDesk-Bediensoftware

Kunststoffarten-, Farben- und Metallfremdkörperanalyse

Die Analyseergebnisse können wahlweise in einer Tabelle oder in Diagrammen dargestellt werden. Wird eine vorab definierte Grenze für eine Farbe oder einen Kunststoff überschritten, wird dies in der Tabelle entsprechend gekennzeichnet. Darüber hinaus wird die Anzahl von Metallteilen angezeigt.


Speichern von Daten

Im Menü „History“ können die Analyseergebnisse verschiedener Proben bzgl. der Farb- und Kunststoffverunreinigungen verglichen werden.


Visualisierungssoftware VISUDESK

Mit der optionalen Visualisierungssoftware VISUDESK lassen sich die Prozess- und Verbrauchsdaten aller Sesotec Sortier und Metallsuchgeräte einfach und übersichtlich darstellen. Dabei handelt es sich um ein OPC UA basiertes Maschinenkommunikationsmodell, das sowohl auf den Geräten als auch auf dem Server selbst implementiert ist. Die browserbasierte Implementierung ermöglicht sowohl den stationären als auch mobilen Zugriff auf die Anwendung. Eine übersichtliche Darstellung der gesamten Sortierline sowie eine Gruppierung der Geräte ermöglichen ein einfaches Erstellen von Anlagenkonfigurationen und eine automatische Produktumstellung. Durch die Unterstützung des bewährten VISUTEC-Protokolls ist eine Rückwärtskompatibilität einwandfrei gewährleistet. Eine anpassbare E-Mail- und SMS-Alarmierung informiert jederzeit über kritische Maschinenzustände.



Download Produkt-Broschüre



In drei Schritten zu Ihrer Lösung:



Fordern Sie jetzt völlig unverbindlich nähere Infos oder eine persönliche Beratung an:




Lassen Sie sich unverbindlich von unseren erfahrenen Vertriebsingenieuren beraten oder fordern Sie zusätzliche Informationen an.