Kunststoff

10.09.2018 | Sesotec

Intelligente Maschinen- und Anlagenkommunikation in der Kunststoffindustrie

Sesotec setzt auf OPC UA Standard für mehr Produktivität und Profitabilität - Vorstellung auf der Fakuma

Auf der Fakuma 2018, die vom 16.10. bis 20.10. in Friedrichshafen stattfindet, stellt die Sesotec GmbH in Halle B1, Stand 1302 speziell für die Zielgruppen Spritzgießer und Systemintegratoren Metall-Separatoren in den Mittelpunkt, die in der Produktionslandschaft vernetzt werden können. Der Maschinenkommunikationsstandard OPC UA (Open Platform Communications Unified Architectur) trägt dazu bei, Prozesse in der Kunststoffindustrie von der Produktion bis zum Service zu optimieren sowie Verluste von Zeit und Produkten zu minimieren. Höchste Qualität und maximale Wertschöpfung sind auf diese Weise sichergestellt. 

Was ist OPC UA?

Industrielle Kommunikation über OPC UA stellt die erforderlichen Netzwerkmechanismen für einen Austausch von Daten zwischen Maschinenkomponenten zur Verfügung. Im Produktionsprozess findet damit eine Kommunikation statt, die einen reibungslosen Ablauf sicherstellt und im Störungsfall Gegenmaßnahmen auslöst. Effiziente industrielle Netzwerke und eine funktionierende Automation lassen sich nur auf Basis von Kommunikationsstandards wie OPC UA realisieren, da sie ein hohes Maß an Offenheit und Flexibilität gewährleisten. 




Welchen Nutzen haben Spritzgießer und Systemintegratoren von OPC UA?

Wenn in den Prozessen der Kunststoffindustrie Verarbeitungsmaschinen, wie z.B. Spritzgießmaschinen, mit Peripheriegeräten, wie z.B. Dosiereinrichtungen und Metallseparatoren, vernetzt sind, ist sichergestellt, dass ausreichend Material nachdosiert wird, wenn es bei einer entdeckten Metallverunreinigung zu einem Ausscheidevorgang kommt. Nutzen von OPC UA für Spritzgießer und Systemintegratoren ist, dass die Produktqualität gewährleistet ist, weil eine Unterspritzung der produzierten Kunststoffteile vermieden wird. Außerdem wird durch OPC UA der Service wie z.B. Wartungsmaßnahmen verbessert und vereinfacht. Eine Auswertung der Geräteparameter kann Cloud-basiert erfolgen und stehen dem Service in Echtzeit zur Verfügung.

Sesotec zeigt zur Fakuma 2018 des Weiteren in der Kunststoffindustrie vielfach bewährte Metall-Separatoren, durch deren Einsatz Metallverunreinigungen nicht in Kunststoffmaschinen gelangen und somit die Werkzeuge vor Verstopfen und Beschädigung geschützt sind. Um auch für den Störfall gewappnet zu sein, stellt Sesotec außerdem die neuen Servicepakete vor.

Von der Division Sorting Recycling sind Experten am Messestand, die für Fragen zu den neuesten Technologien bei der Sortierung von Kunststoffen zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen über Sesotec auf der Fakuma finden Sie hier.

Kunststoff
Intelligente Maschinen- und Anlagenkommunikation in der Kunststoffindustrie Story lesen
Kunststoff
Vernetzte Sesotec-Lösungen in Friedrichshafen Story lesen