Holzrecycling ist die Rückführung von Gebraucht- und Restholz (alte Möbel, Paletten, Kisten, Produktionsreste aus Sägewerken, Tischlereien, Möbelproduzenten und der Papierindustrie) in den Wirtschaftskreislauf. Damit das zerkleinerte Holz wieder verwendet werden kann, muss es von Störstoffen wie Kunststoff und Metallen befreit werden. Recyceltes Holz wird vorwiegend in der Spanplattenindustrie als Rohstoff eingesetzt.



Der Fremdstoffseparator VARISORT C basiert auf einem optischen Sensor, der in der Lage ist, zwischen optisch unterschiedlichen Materialien zu trennen. Das Hauptanwendungsgebiet ist die farbliche Trennung von Kunststoffflaschen und Metallen.
Alles anzeigen

Der Fremdstoffseparator VARISORT M entfernt zuverlässig alle Arten von Metallen aus Materialgemischen. Während herkömmliche Metall- separatoren bestimmte Metallarten wie z.B. Edelstahl nur sehr bedingt separieren können, gelingt dies mit dem Fremdstoffseparator VARISORT M problemlos – unabhängig von der Metallart.
Alles anzeigen

Der Polymer-Separator VARISORT N separiert beim Kunststoffrecycling vollautomatisch nicht gewünschte Kunststoffarten aus einem andersartigen Kunststoffschüttgutstrom. Dieser gelangt über ein schnell laufendes Förderband optimal vereinzelt in den Detektionsbereich des Nah-Infrarot-Detektors. Dieser bestimmt die Kunststoffarten der passierenden Teile und lokalisiert sie. Befindet sich eine entsprechende Verunreinigung im Detektionsbereich, wird diese örtlich bestimmt. Die Auswerteelektronik ermittelt die exakte Position der Verunreinigungen und aktiviert zeit- und positionsgenau die richtigen Düsen des Ausblas-Systems. Metallische oder fehlfarbige Partikel werden mit geringstem Materialverlust ausgeblasen, ohne dass der Förderstrom unterbrochen wird.
Alles anzeigen

MAG
Der Metall-Ausscheider MAG separiert beim Glasrecycling vollautomatisch metallische Verunreinigungen, wie z.B. Aluminium, Stahl oder Blei aus dem Scherbenstrom. Dieser gelangt über eine externe Förderrinne und eine Glasrutsche optimal vereinzelt in den Detektionsbereich des Multikanal-Metall-Detektors. Befindet sich eine metallische Verunreinigung im Detektionsbereich, wird diese von der örtlich auflösenden Metallsuchspule positionsgenau detektiert. Die Auswerteelektronik ermittelt die exakte Position der Verunreinigungen und aktiviert zeit- und positionsgenau die richtigen Düsen des Ausblas-Systems. Die metallische Partikel werden mit geringstem Glasverlust ausgeblasen, ohne dass der Förderstrom unterbrochen wird.
Alles anzeigen

Der teilbare, digitale Tunnel-Metalldetektor DLS wird zur Untersuchung von aufgeschüttetem Material oder von Stückgütern auf einem Förderband, Materialrutsche oder Vibrationsförderer eingesetzt. Vorzugsweise bei größeren Materialhöhen. Er detektiert alle magnetischen u. nicht-magnetischen Metall-verunreinigungen (Stahl, Edelstahl, Aluminium…) – selbst wenn sie im Produkt eingeschlossen sind.
Alles anzeigen