S+S Metalldetektoren leisten einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit von Sägewerken. Die rechtzeitige Detektion von metallischen Objekten im Holz vor der Bearbeitung verhindert kostspielige Schäden an Sägegattern, Stammfräsen und Kappsägen. Bei der Holzverarbeitung und Spanplattenherstellung schützen die S+S Systeme die Produktionsanlage (Fräsen, Kalander, Pressen, ...) und verhindern zugleich die Funkenbildung. Außerdem steigern sie die Qualität des Endproduktes, wie z.B. Pellets und Hackschnitzel, deren Reinheit entscheidend zu einem einwandfreien Betrieb von Heizöfen beiträgt.

Metall-Detektoren und –Separatoren sowie Magnet-Separatoren gewährleisten die Reinheit von Holzprodukten und sind eine wichtige Komponente der Qualitätssicherung.

Vor der Zerkleinerung von Holz oder Holzproduktionsabfällen ist eine zuverlässige Metallabscheidung unumgänglich. Metalldetektoren schützen effektiv Zerkleinerungsmaschinen. Magnet-Separatoren werden vor allem zur Vorabscheidung von Eisenmetallen eingesetzt. Sie zeichnen sich durch robuste Bauweise und hohen Wirkungsgrad aus.

Durch Produktionsprozesse können Metallteile – wie z.B. abgebrochene Bohrer – in die Holzprodukte gelangen. Um diese sicher zu entfernen, kommen Metalldetektoren zum Einsatz, bevor weitere Verarbeitungsschritte wie Profilierung, Fräsen und Finishing (Hobeln) erfolgen.

Metallteile in Holzhackschnitzeln, Hobelspänen oder sonstigem Restholz, das zu Pellets verarbeitet wird, kann zu Schäden an der Presse führen. Metall-Separatoren schützen die Produktionsanlagen.

Metallverunreinigungen können auf vielfältige Art in Baumstämme gelangen. Eingeschlagene Nägel, Granatsplitter, abgebrochene Haken oder eingewachsene Kettenreste sind nur einige Beispiele. Die rechtzeitige Detektion von metallischen Objekten im Holz vor der Bearbeitung verhindert kostspielige Schäden an Sägegattern, Stammfräsen und Kappsägen.

Kontaktieren Sie uns
kontakt_de_xs.png
newsletter_de_xs.png
Sesotec ist Mitglied beim
 VDMA Logo