Aktuelles und Messen
 
11.02.2015

Sortierung von Lebensmittel neues Geschäftsfeld bei S+S


Sesotec Sorting Food

Die S+S Geschäftsführer Peter Mayer (links im Bild) und Xaver Auer (rechts im Bild) freuen sich über die Gründung der neuen Business Unit SORTING FOOD, die Oliver Uhrmann (Bildmitte) leitet.

 

 

Die S+S Separation and Sorting Technology GmbH erweitert ihre Geschäftsfelder und bietet ab sofort auch Geräte und Systeme zum Sortieren von frischen, gefrorenen, getrockneten, geschnittenen und geschütteten Lebensmitteln an. Neben den drei bereits bekannten Units PRODUCTINSPECTION FOOD, PRODUCTINSPECTION PLASTICS und SORTING RECYCLING gründete S+S dafür eine vierte Business Unit: SORTING FOOD.

 

Oliver Uhrmann ist Leiter der neuen Business Unit. Er erläutert die ausschlaggebenden Faktoren für den Einstieg von S+S in das neue Geschäftsfeld: “Die automatische Sortierung von Produkten rückt immer mehr in den Fokus der verarbeitenden Lebensmittelindustrie. Weltweit verändern Konsumenten ihre Essgewohnheiten, da ihr Einkommen steigt, sie anspruchsvoller werden und eine höherwertige Qualität der Lebensmittel bevorzugt wird. Dem gestiegenen Qualitätsanspruch der Konsumenten müssen Lebensmittelhersteller Rechnung tragen. Sortiersysteme von S+S sichern die Reinheit des Produktstromes, verhindern teure und imageschädigende Rückrufaktionen, erhöhen die Effizienz durch Kostenreduktion und erhöhen somit die Gesamtrentabilität.“

 

Seit mehr als 30 Jahren ist S+S ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Detektions-, Separations- und Sortier-Systemen mit fundierter Kompetenz in einem breiten Technologie-Spektrum. S+S liefert Geräte und Systeme für alle Prozess-Stufen, Erzeugnistypen und Förderarten sowie für alle kritischen Kontrollpunkte – Magnetsysteme, induktive Metall-Detektoren und –Separatoren sowie Röntgenscanner.

 

Über die Business Unit SORTING FOOD bietet S+S jetzt auch Sortiersysteme für Lebensmittel an. S+S Sortierer, je nach Anforderung mit optischen Sensoren, Nahinfrarot- oder Röntgen-Technologie ausgerüstet, entfernen eine Vielzahl von Fremd- und Störstoffen organischer und anorganischer Herkunft. Angefangen von der reinen Farbsortierung bis hin zur Messung von unterschiedlichen Dichten oder Strahlungsverhalten kann eine große Anzahl von Stoffen unterschieden und sicher (aus-)sortiert werden.