Die Sesotec News der letzten Monate
 
31.03.2016

Reiling setzt auf K9 Separiertechnik von Sesotec


Reiling K9

 

Die Reiling Unternehmensgruppe sammelt und verwertet seit über 100 Jahren Wertstoffe und trägt dadurch zur Schonung von Ressourcen sowie zum Umwelt- und Klimaschutz bei. Mit zwölf deutschen und vier internationalen Standorten bietet das Recycling-Unternehmen ein vielseitiges Servicespektrum an. Die Geschäftstätigkeit erstreckt sich über die Bereiche Glas, PET, Holz, Elektronikschrott, Papier, Akten- und Datenträgervernichtung/Archivierung, Kommunale Dienste sowie Ersatzbrennstoff. Die Reiling Unternehmensgruppe deckt die ganze Recyclingbandbreite ab – von Sammlung, Transport und Aufbereitung bis hin zur Lieferung hochwertiger Recyclate. Bis heute ist Reiling zu einer großen Firmengruppe herangewachsen, im Kern aber ein klassischer Familienbetrieb geblieben, der mittlerweile in der vierten Generation geführt wird.

 

Seit den 1950er Jahren hat sich Reiling zu einem der führenden Glasrecycling-Spezialisten in Deutschland entwickelt. Als solcher recycelt die Unternehmensgruppe heute nahezu alle Sorten von Behälter-­ und Flachglas. Darüber hinaus wird auch Glas aus Photovoltaik-Modulen behandelt.

 

Über die Firma KRS Recycling Systems GmbH, die auf Recyclinganlagen für die Hohl- und Flachglasindustrie spezialisiert ist, haben die Unternehmen der Reiling-Gruppe bereits mehrere Generationen von Sesotec Recycling-Sortiergeräten im Einsatz.

 

Pionier beim Einsatz von Sesotec K9 Separatoren


Als Hauptsitz und größter Standort war Reiling Marienfeld eines der ersten Unternehmen, welches die neuen K9-Geräte von Sesotec einsetzt. Die Recycling-Sortiergeräte vom Typ K9 werden dort unter anderem zur farblichen Trennung von Glasbruch ab einer Korngröße von drei Millimetern verwendet. Dadurch ergaben sich erhebliche Qualitätsverbesserungen im Recycling von Fein-, Hohl- und Flachglas bei hohen Durchsatzleistungen.

 

Ihre Vorteile beweisen die K9 Separatoren an diesem Standort auch im Bereich der Glasrückgewinnung. In der eigens konzipierten Reject-Anlage wird das gesamte ausgeschiedene Material (Reject) aus den Hauptanlagen nochmals aufbereitet um daraus qualitativ hochwertige Endprodukte zurückzugewinnen und den Gesamtabfall sowie den Glasverlust erheblich zu minimieren. Nach Trockenvorgängen wird das Material gesiebt und anschließend über K9-Separatoren geschickt, die sich auf zwei Sortierlinien aufteilen.

 

„Mit Hilfe der K9-Geräte konnte sowohl die Menge als auch die Qualität des Endproduktes deutlich gesteigert werden“, fasst Marc Uphoff, Geschäftsführer der Reiling Unternehmensgruppe zusammen.

 

Für jeden Recycling-Fall das passende Sortiergerät


Die neueste Installation am Reiling Standort Osterweddingen umfasst eine Grob- und eine Mittelkornlinie ohne Trocknung. Hier finden die Sesotec Sortiergeräte vom Typ SPEKTRUM BASIC Anwendung und werden zur Separation von KSP  und Metallen eingesetzt.

 

Erwähnenswert ist zudem dass die Reiling Unternehmensgruppe auch im Kunststoff-Recycling auf Sesotec Recycling-Sortiergeräte setzt. An den Standorten Marienfeld und Hamm-Uentrop werden die Geräte vom Typ FLAKE PURIFIER im Recycling von PET Flakes eingesetzt. Ausgestattet mit Metallsuchspulen zur Detektion von Metallen und Echtfarbsensoren zur Ausschleusung von Fehl-Farben erzielen die Sorter höchste Qualitäten im Endprodukt bei gleichzeitig geringstem Gutmaterialverlust.

 


 



 

Kontakt
Sie wollen nähere Informationen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns, wir helfen ihnen gerne weiter!

kontakt_de.png
Sesotec Newsletter
newsletter_de.png
Kontakt PR
Brigitte Rothkopf

Brigitte Rothkopf
Presse- & Öffentlichkeits-arbeit

Tel: +49 8554 3082100

brigitte.rothkopf@sesotec.com