Aktuelles und Messen
 
14.11.2013

Metallseparatoren und Sortiersysteme für die Kunststoffindustrie


K Show Team

S+S Mitarbeiter aus allen Tochtergesellschaften und Repräsentanzen - Großbritannien, Frankreich, Italien, China, Singapur, USA, Indien, Türkei – standen den internationalen Besuchern der K-Messe zur Verfügung.

S+S Separation and Sorting Technology GmbH, stellte auf der K 2013 Metall-Detektoren und –Separatoren für Kunststoff-Hersteller und –Verarbeiter sowie ein Sortiersystem für den Einsatz im Kunststoffrecycling aus. Christian Stadler, S+S Produktmanager in der Business Unit Plast, bewertet die Messe durchweg positiv: „Unsere Erwartungen an die K 2013 wurden vollständig erfüllt. In den acht Messetagen konnten wir an unserem Messestand über 800 Besucher begrüßen. Wir haben eine Vielzahl von neuen Geschäftskontakten geknüpft und bestehende Kontakte ausgebaut. Die K 2013 ist auch für mittelständische Unternehmen wie S+S eine ausgezeichnete Umgebung für die Entwicklung von internationalen Beziehungen.“

 

Der Metall-Separator Rapid Pro-Sense feierte auf der K-Messe Premiere. Der Rapid Pro-Sense ist ein Gerät für Freifallanwendungen und bietet mithilfe der innovativen HRF-Technologie (High Resolution Frequency) extrem hohe Tastempfindlichkeit auf alle Metalle. Der Metallseparator ist speziell konzipiert für die Anforderungen von Kunststoff- und Compoundherstellern.

 

Trotz der Präsentation des neuen Gerätes kamen bei S+S die bewährten Metallsuchgeräte, die in der kunststoffverarbeitenden Industrie eingesetzt werden, nicht zu kurz. Denn mit Produktionseffizienz und Prozesspräzision bei Hochleistungsmaschinen ist es schnell vorbei, wenn Metallteilchen z.B. bei Spritzgießmaschinen Heißkanäle und Rückstromsperren verstopfen. S+S Metall-Separatoren schützen Verarbeitungsmaschinen vor Schäden, die durch Metallteilchen im Granulat verursacht werden und reduzieren somit Maschinenstillstände und Produktionsausfälle.

 

Ein Flake Purifier Sortiersystem wurde ebenfalls auf dem S+S Messestand  präsentiert. Basierend auf einem modularen Konzept, können bei diesem Gerät bis zu drei Sensoren zur Fremdstofferkennung kombiniert werden. Anwendung finden Systeme dieses Typs insbesondere im PET- und HDPE-Recycling. Verstärkt sind aber auch Anfragen aus dem Bereich des Mischkunststoff-Recyclings zu beobachten. Michael Perl, bei S+S Leiter der Business Unit Sorting, ist mit dem Verlauf und dem Ergebnis der K-Messe sehr zufrieden: „ Als Besonderheit der diesjährigen Messe ist anzumerken, dass auffällig viele Besucher aus Südamerika Interesse am Flake Purifier zeigten. Besucher, die Flake Purifier Sortiersysteme bereits im Einsatz haben, bestätigten deren Effizienz und Zuverlässigkeit.“