Aktuelles und Messen
 
13.02.2012

Fremdkörperseparation macht Lebensmittel rein


Varicon Plus - Anuga

S+S präsentiert zur Anuga Foodtec 2012 als
Messe-Highlight das Metall-Detektionssystem
VARICON+ mit der neuen Suchspule C-Scan GHF
Zur Anuga Foodtec 2012, die vom 27. bis zum 30. März in Köln stattfindet, stellt S+S Separation and Sorting Technology GmbH in Halle 5.2, Stand D010, Magnetsysteme, induktive Metall-Detektoren und -Separatoren sowie Röntgenscanner dem Fachpublikum vor.

Messehighlights sind das vollkommen neu entwickelte Metall-Detektionssystem VARICON+ mit der ebenfalls neuen Suchspule C-Scan GHF und das Produkt-Inspektionssystem RAYCON mit hochauflösender Detektionseinheit. Im Vorfeld der Anuga Foodtec hat S+S alle ausgestellten Geräte weiterentwickelt und deren Design hygienegerecht ausgeführt. Das Metall-Detektionssystem VARICON+ gibt es nun in zwei Varianten: 1. mit der vielfach bewährten Suchspule GLS und 2. mit der komplett überarbeiteten Suchspule C-Scan GHF.

 

Die geschlossene Bauweise der Suchspulen gewährleistet höchste Metallsensibilität im gesamten Tunnelbereich. Durch das verbesserte hygienegerechte Design von C-Scan GHF mit abgeschrägter Spulenoberseite und integrierter Elektronik kann Reinigungswasser ungehindert ablaufen. Diese mit der Auswerteelektronik GENIUS+ ausgestattete Metallsuchspule ist über das große Color-Touch Panel intuitiv und einfach zu bedienen. Zur sicheren Datenerfassung kann der Metall-Detektor über diverse Schnittstellen wie WS Food, Ethernet, USB, WLAN oder Profibus in das BDE-Netzwerk des Kunden eingebunden werden.

Das Produkt-Inspektionssystem RAYCON steht nun auch in einer High Resolution Ausführung zur Verfügung. Dabei wurde die Erkennungsgenauigkeit nochmal verbessert. RAYCON erkennt Fremdkörper, die Röntgenstrahlung aufgrund ihrer Dichte, chemischen Zusammensetzung oder ihrer mechanischen Abmessungen besser absorbieren als das umgebende Produkt. Je nach Produkt können nun Edelstahlpartikel bis 0,3 Millimeter Durchmesser erkannt werden. Gewünschte „Fremdkörper" (z.B. Alu-Clips an Wurstenden) kann das System ignorieren, ohne die sichere Detektion von ungewünschten Verunreinigungen in der Wurst zu beeinflussen.

Abgerundet wird das S+S Produktspektrum auf der Anuga Foodtec 2012 durch den ATEX zertifizierten Metall-Separator GF 4000 für pneumatisch geförderte Schüttgüter und den Metall-Separator zur Untersuchung von pastösen Produkten LIQUISCAN VF+, der in der Fleisch- und Wurstverarbeitung nach Vakuumfüllern eingesetzt wird.

Erwin Trauner, Leiter der Business Unit Food, resümiert über S+S auf der Anuga Foodtec 2012: „Als Spezialist für Detektions- und Separationstechnologien zeigt S+S eine komplette Produktpalette für alle Prozess-Stufen, Erzeugnistypen und Förderarten sowie für alle kritischen Kontrollpunkte des Produktionsprozesses aus einer Hand."