RAYCON

Fremdkörper-Inspektionssystem mit Förderband für Stückgüter

raycon-02-300x400.jpg
Anwendungsprofil
Funktion
  • detektiert Fremdkörper in Lebensmitteln und andere Produktdefekte, wie z.B. fehlende und verformte Produkte sowie Über/- Untergewicht, mittels neuester, vollautomatischer, Röntgen-Inspektions Technologie
Untersuchung von
  • verpackte Produkte mit bis zu 600 Produkten pro Minute, Multi-Lane und Multi-Product-Fähigkeit
Materialförderung
  • hygienisches, für Lebensmittel geeignetes Förderband
Kundennutzen

  • Präzise Inline-Detektion von metallischen und nichtmetallischen Fremdkörpern

  • Kompakter, leichter und modularer Aufbau, leicht zu reinigen und zu warten

  • Einfache Bedienung und automatisches Produktlernen

 
Produktbeschreibung
Mit dem Produkt-Inspektionssystem RAYCON
können alle Fremdkörper erkannt werden, welche
die Röntgenstrahlung aufgrund ihrer Dichte, chemischen Zusammensetzung oder ihrer mechanischen Abmessungen besser oder schlechter
absorbieren als das umgebende Produkt. Dies gilt
z. B. für Verunreinigungen in Lebensmitteln aus
Metall, Glas, Keramik und Stein. Auch einige
Kunststoffe (z.B. PVC, Gummi) und andere Produktdefekte (z.B. Risse, Lufteinschlüsse) können detektiert werden. Gleichzeitig können gewünschte
„Fremdkörper” (z.B. Alu-Clips an Wurstenden)
ausgeblendet werden. 
Produktvorteile

  • Keine Reduzierung der Inspektionsbreite bei hohen Produkten

  • Gleichzeitige Inspektion von bis zu 4 parallel laufenden Produktlinien

  • Erkennt eine Vielzahl weiterer Produktdefekte

  • Gewichtsüberprüfung des Gesamtproduktes oder einzelner Bereiche

  • BRC-, IFS- und HACCP-Konformität

  • Echtzeitbetriebssystem für Hochgeschwindigkeitsinspektion bis zu 600 Stück/min.

 
Multimedia