ELS

Flächen-Metall-Detektor für den Einbau in Förderbänder und Materialrutschen

els.jpg
Anwendungsprofil
Funktion
  • detektiert alle magnetischen und nicht-magnetischen Metalle
Untersuchung von
  • Stückgüter (inkl. verpackte Güter)
  • Schüttgüter
  • Bahnenware
  • trocken
Kundennutzen

  • Detektiert magnetische und nicht- magnetische Metallverunreinigungen, selbst wenn diese im Produkt einge-schlossen sind

  • Reduziert Kosten bezüglich Maschinenschäden und Produktionsausfällen

  • Sichert die Produktqualität

  • Schützt vor Reklamationen

  • Amortisiert sich in kürzester Zeit

 
Produktbeschreibung
Der einlagige Flächen-Detektor ELS wird zur Untersuchung von Stück- und Schüttgütern auf einem Förderband oder einer Materialrutsche eingesetzt. Vorzugsweise bei geringer Materialhöhe.
Er detektiert alle magnetischen und nichtmagnetischen Metallverunreinigungen (Stahl, Edelstahl, Aluminium...) - selbst wenn sie im Produkt eingeschlossen sind. 
Produktvorteile

  • Zur Untersuchung von Stück- und Schüttgütern mit Materialhöhen bis ca. 100 mm

  • Die robuste sowie massive Geräte-Ausführung gewährleistet eine hohe Störsicherheit

  • Hohe Tastempfindlichkeit auf alle Metalle

  • Einfache Integration in Förderbänder und Produktionsanlagen

  • Voreingestellte Betriebsparameter vereinfachen die Bedienung

  • Lern-Automatik oder manuelle Produktkompensation (nicht fest eingestellt) zur optimaleren Anpassung an die Eigenleitfähigkeit des zu untersuchenden Produktes bzw. Fördergurtes

  • Erhöhter Störabstand gegenüber Elektrosmog, Vibra-tionen sowie Förderbandverwindungen

 
Multimedia