C-SCAN DLS

Teilbarer Tunnel-Metall-Detektor für den Einbau in Förderbänder und Materialrutschen

cscan-dls-web.jpg
Anwendungsprofil
Funktion
  • detektiert alle magnetischen und nicht-magnetischen Metalle
Untersuchung von
  • Stückgüter (inkl. verpackte Güter)
  • Schüttgüter
Materialförderung
  • Förderbänder
  • Rutschen
  • Vibrationsförderrinne
Kundennutzen

  • Detektiert magnetische und nichtmagnetische Metallverunreinigungen, selbst wenn diese im Produkt eingeschlossen sind

  • Reduziert Kosten bezüglich Maschinenschäden und Produktionsausfällen

  • Sichert die Produktqualität

  • Schützt vor Reklamationen

  • Amortisiert sich in kürzester Zeit

 
Produktbeschreibung
Der teilbare, digitale Tunnel-Metalldetektor DLS wird zur Untersuchung von aufgeschüttetem Material oder von Stückgütern auf einem Förderband, Materialrutsche oder Vibrationsförderer eingesetzt. Vorzugsweise bei größeren Materialhöhen.

Er detektiert alle magnetischen u. nicht-magnetischen Metall-verunreinigungen (Stahl, Edelstahl, Aluminium…) – selbst wenn sie im Produkt eingeschlossen sind.  
Produktvorteile

  • Zur Untersuchung von Stück- und Schüttgütern mit Materialhöhen ab ca. 100 mm

  • Hohe Tastempfindlichkeit auf alle Metalle

  • Einfache Integration in Förderbänder ohne den Gurt auftrennen zu müssen

  • Die robuste sowie massive Geräte-Ausführung gewährleistet eine hohe Störsicherheit

  • Voreingestellte Betriebsparameter vereinfachen die Bedienung

  • Funktion Auto-Set zur besseren Ausblendung von externen Störfaktoren und aktiven Vermeidung von Fehlauslösungen

  • Betriebsart „Alukomp“: Kompensation von alu- beschichteten Folien (abhängig von der Schichtdicke)

  • Erhöhter Störabstand gegenüber Elektrosmog, Vibrationen sowie Förderbandverwindungen

  • Auto-Balance-Control – die Durchlasshöhe kann auch nachträglich noch verändert werden, die Control Unit gleicht das Gerät automatisch auf die neue Höhe ab